Förderungsvoraussetzungen

Die Möglichkeit zur Erlangung eines Wohnbauförderungsdarlehens vom Land Niederösterreich ist unter folgenden Voraussetzungen gegeben:

  1. Der (die) Nutzungsberechtigte(n) (bei Ehepartnern bzw. Lebensgefährten beide) bzw. alle Bewohner muss (müssen) beabsichtigen, in der geförderten Wohnung den Hauptwohnsitz zu begründen.
  2. Das jährliche Haushaltseinkommen (netto) aller Bewohner darf das Gesamtausmaß nicht übersteigen:

Bei Mietobjekten:

    • eine Person:                       € 35.000,00
    • zwei Personen:                  € 55.000,00
    • für jede weitere Person:    €   7.000,00

Bei Wohnungseigentum:

    • eine Person:                       € 40.000,00
    • zwei Personen:                  € 65.000,00
    • für jede weitere Person:    €   8.000,00 
  1. Bei Wohnungseigentum: Der (die) Eigentümer muss (müssen) die österreichische Staatsbürgerschaft besitzen bzw. EWR Bürger oder Flüchtling gemäß Asylgesetzes sein.
  2.  Ein Eigentumsobjekt kann ohne Förderung erworben werden, allerdings müssen die Fördermittel vom Wohnungswerber in anderer Weise (Eigenmittel, Darlehen) finanziert werden.

Nähere Informationen

finden sie in den NÖ Wohnungsförderungsrichtlinien.

Das Land Niederösterreich