Die GEDESAG errichtete 14 WOHNUNGEN in 3240 Mank

Am 17. Jänner 2018 lud die GEDESAG zur feierlichen Übergabe der Wohnhausanlage "Mank I C" mit Bürgermeister DI Martin Leonhardsberger und Landesrätin Frau Barbara Schwarz.

Nach der Segnung durch Dechant Pfarrer KR Mag. Wolfgang Reisenhofer wurden den neuen Bewohnern die Schlüssel übergeben.

Das Wohnhaus besteht aus einem Kellergeschoß und drei Vollgeschoßen.

Das Stiegenhaus verbindet die 14 Wohneinheiten von „Mank I C“ mit den 15 geplanten Wohnungen des zweiten Bauabschnittes „Mank I D“. Ebenso besteht ein gedeckter, einseitig umschlossener Verbindungsweg im Erdgeschoß zu den bereits fertiggestellten Projekten „Mank I A“ und „Mank I B“ sowie dem anbei situierten Pflegeheim.

Sämtliche Wohnungen sind mittels Lifts barrierefrei erreichbar.

Das Grundrissangebot reicht von gemütlichen 1-Zimmer-Einheiten bis hin zu freundlich gestalteten 3-Zimmer-Typen, wobei nahezu allen Wohneinheiten (ausg. Top 14, Top 24) ein individuell nutzbarer Freiraum in Form einer Terrasse, eines Balkones oder einer Loggia zur Verfügung steht.

Den Bewohnern aller Wohneinheiten stehen großzügige Grünflächen sowie im Erdgeschoß ein Gemeinschaftsraum samt Betreuerzimmer und behindertengerechtem WC zur Verfügung.

Die Bauausführung erfolgt nach den strengen Vorgaben des NÖ Wohnbauförderungsgesetz.

Es steht noch 2 bzw. 3-Zimmer-Wohnungen für betreutes Wohnen mit rd. 49-66 m² zur freien Verfügung. Nähere Informationen erhalten Sie bei der GEDESAG unter Tel. 02732/83393 bzw. www.gedesag.at