Spatenstich in Krems-Weinzierl

Am 31.10.2013 fand in Krems-Weinzierl der Spatenstich für eine neue Wohnhausanlage statt.

Das Land Niederösterreich hat im Sommer neben dem „Betreuten Wohnen“ mit „Jungem Wohnen“ einen weiteren Förderungsschwerpunkt gesetzt, und die Gedesag errichtet an der Hafenstraße im Ortsteil Weinzierl auf einem Baurechtsgrundstück nach den Plänen des Mag. arch. Franz Gschwantner eine Wohnhausanlage mit 55 Mietwohnungen im Rahmen dieser Sonderaktion.

Neben Drei- und Vierzimmerwohnungen sind vor allem 28 Zweizimmerwohnungen mit ca. 55 m² Wohnnutzfläche vorgesehen, die trotz höchster Bauqualität durch die 20 %ige Zusatzförderung mit einem Finanzierungsbeitrag von rd. € 4.000,00  und monatlichen Gesamtmieten von €  472,00 das Auslangen finden. Zusätzlich kann ein Wohnzuschuss bis max. €  282,00 pro Monat beantragt werden.

Das Land Niederösterreich fördert den Gesamtaufwand  der Anlage von ca. € 8,7 Mio. mit Wohnbau­förderungsdarlehen von ca. € 1,6 Mio. bzw. 25 Jahre lang durch Annuitätenzuschüsse in Höhe von insgesamt ca. € 4,8 Mio.

Die Bauausführung erfolgt nach den strengen Vorgaben des Wohnbauförderungsgesetzes als Niedrigenergiehaus mit Komfortlüftungsanlage, Fernwärme sowie thermischer Solaranlage.

Den Spatenstich dieser Musteranlage nahm Herr Landeshauptmannstellvertreter Sobotka gemeinsam mit dem Aufsichtsratsvorsitzenden Mag. Karl Hallbauer, Dir. Bmst. Ing. Alfred Graf, Dir. Günter Hanko, Ing. Wolfgang Steinschaden (GEDESAG), Ing. Rudolf Putz (Fa. Schubrig) sowie GR Adelheid Graf am 31.10.2013 vor. Die Wohnungen werden voraussichtlich Mitte 2015 bezogen.