Schlüsselübergabe in Kirchberg am Wagram

Die gemeinnützige Wohnbaugesellschaft GEDESAG baut in der Gemeinde Kirchberg am Wagram insgesamt 7 Reihenhäuser und 54 Wohnungen in 2 Bauabschnitten. Auf den Nachbargrundstücken sind weitere Wohneinheiten geplant. Insgesamt umfasst das Wohnprojekt „Kirchberg VI-VIII“, welches in mehreren Bauetappen ausgeführt wird, insgesamt ca. 215 Wohneinheiten.

Gestern, am 09. Juni 2022 wurde der Bauabschnitt Kirchberg IV A, welcher 4 Reihenhäuser sowie 27 Wohnungen umfasst, den glücklichen Bewohnerinnen und Bewohnern die Schlüssel übergeben.

Bürgermeister Wolfgang Benedikt: „Es freut uns sehr, dass so viele Persönlichkeiten unsere Marktgemeinde als neuen Wohnort gewählt haben. Hervorzuheben ist auch die gute und reibungslose Zusammenarbeit mit der GEDESAG.

„Der gemeinnützige Wohnbau ist eine tragende Säule für die Konjunktur. Dadurch wird in Niederösterreich ein Investitionsvolumen von 1,8 Milliarden Euro ausgelöst und 30.000 Jobs gesichert“, so Wohnbau-Landesrat Martin Eichtinger.

Das in Bahnhofsnähe gelegene Bauvorhaben besteht aus einem Wohnhaus mit vier oberirdischen Geschoßen und einem Kellergeschoß sowie 3-geschoßigen Reihenhäusern. Die Vielfalt der Grundrisse und der unterschiedliche Größenmix gewährleisten ein breit gefächertes Angebot und schaffen somit ideale Voraussetzungen für die Erfüllung verschiedener Wohn- und Lebensbedürfnisse. Die Auswahl reicht von kompakten 2- und 3-Zimmer-Typen bis hin zu einer großzügigen 4-Zimmer-Wohnung. Jeder Wohnung steht ein individuell nutzbarer Freiraum in Form einer Terrasse, eines Balkons oder einer Loggia zur Verfügung.

Das Team der GEDESAG wünscht allen Mietern viel Glück im neuen Heim.
 

Foto v.l.n.r. GGR Franz Aigner, LR Martin Eichtinger, Mietern Sylvia Wöss, Thomas Wehsner, Bgm. Wolfgang Bendedikt, Dir. Peter Forthuber, Vizebgm. Erwin Mantler
 

Text: GEDESAG
Foto: Alfred Haubner, Marktgemeinde Kirchberg am Wagram