Schlüsselübergabe „Mank VI B“

Die gemeinnützige Wohnbaugesellschaft GEDESAG hat in Mank im zweiten Bauabschnitt – Mank VI B - 8 Reihenhäuser in Miete mit Kaufoption fertig gestellt. 

Nach den Festreden vom Bürgermeisterin Martin Leonhardsberger, GEDESAG Vorstand Peter Forthuber, und Abgeordneten zum Nationalrat Mag. Friedrich Ofenauer, wurden den neuen Mietern die Schlüssel überreicht.

„Mank vereint die Vorteile von Stadt und Land – wir freuen uns über die neuen Mankerinnen und Manker“ so Bürgermeister Martin Leonhardsberger. „Die GEDESAG Doppelhäuser ermöglichen hohe Lebensqualität bei geringem Flächenverbrauch.“

Die modern gebauten Reihenhäuser sind allesamt in 3 Ebenen (KG, EG und OG) aufgebaut. Als individuellen Freiraum beinhaltet jedes Reihenhaus eine Terrasse samt anschließendem Garten. Ebenso beinhaltet jede Wohneinheit zwei freie KFZ-Stellplätze, als auch einen Vorgarten inklusive Zugangsbereich. Die Nahversorgung ist direkt im Zentrum von Mank durch das Alpenvorlandcenter gesichert.


Foto v.l.n.r.: Abgeordneter zum Nationalrat Friedrich Ofenauer, Bürgermeister Martin Leonhardsberger, Alexandra und Christoph Angerer, GEDESAG Vorstand Peter Forthuber, Gemeinderätin Julia Miedler


Foto und Text: GEDESAG