Spatenstich für gleich 2 Projekte in Fels am Wagram

In Fels am Wagram errichtet die Gemeinnützige Donau-Ennstaler Siedlungs-Aktiengesellschaft zwei neue Bauprojekte „Fels III A“ und „Fels IV“ (Wohngruppe RETTET DAS KIND). 

Am Montag nahmen unter anderem Bürgermeister Christian Bauer, Abgeordneter zum NÖ Landtag und Vorstandsvorsitzender von „RETTET DAS KIND NÖ“ Christoph Kaufmann, Landesrätin Ulrike Königsberger-Ludwig und GEDESAG Vorstand Peter Forthuber den Spatenstich für gleich zwei neue Projekte vor. 
Bürgermeister Mag. Christian Bauer: „Es freut uns besonders, dass mit diesem Projekt zusätzlicher leistbarer Wohnraum in der Marktgemeinde Fels am Wagram realisiert wird. Sehr zu begrüßen ist hierbei auch, dass im Sinne des Bodenverbrauches dieses Bauvorhaben auf altem bestehenden Bauland umgesetzt wird und sich ein Großteil der erforderlichen Stellplätze in einer unterirdischen Tiefgarage befinden. Besonders stolz sind wir, dass zukünftig auch eine Kinder- und Jugendwohngruppe von „RETTET DAS KIND“ Fels am Wagram ihre Heimat nennen wird.“ 
Fels III
Das Bauvorhaben Fels III ist in der Bahnhofstraße situiert und umfasst im ersten Bauabschnitt (A) 20 geförderte Wohnungen und 8 Reihenhäuser. Geplant sind zwei weitere Abschnitte (B und C) mit Wohnungen und Reihenhäusern in den darauffolgenden Jahren. 

Die Wohnungen haben eine Wohnfläche von ca. 60 – 80m² und verfügen je nach Lage über Balkone bzw. Terrassen samt Eigengärten. Weiters werden jeder Wohnung ein Kellerabteil sowie zwei KFZ-Garagenabstellplätze zugeordnet. 
Die Reihenhäuser werden in Form einer modernen Doppelhausanlage ausgeführt und verfügen über einen Keller, ein Erdgeschoß sowie ein Obergeschoß. Mit einer Wohnfläche von ca. 105 m², einer sonnigen Terrasse sowie einem großzügigen Garten inkl. Gartengeräteraum eignen sich die Reihenhäuser optimal für Paare und Familien. Jedem Haus sind 2 KFZ-Abstellplätze zugeordnet. 

Fels IV – RETTET DAS KIND
Der Spatenstich erfolgte auch für ein gemeinsames Wohnprojekt der GEDESAG mit der Organisation „RETTET DAS KIND“. Eine neue, moderne und den pädagogischen Anforderungen entsprechende Außenwohngruppe bietet in Zukunft 9 Kindern und Jugendlichen im Alter von 3-18 Jahren ein neues Zuhause. 

„RETTET DAS KIND NÖ“ ist der größte private Partner der Kinder- und Jugendhilfe in Niederösterreich. In diesem Wohnprojekt sollen Kinder und Jugendliche auf den Weg in eine eigenverantwortliche Zukunft begleitet und unterstützt werden. 

Foto v-l.n.r.: Jürgen Heiss, Christian Bauer, Christoph Kaufmann, Ulrike Königsberger-Ludwig, Monika Franta, Eva Radinger, Peter Forthuber